Zum Inhalt springen

Sie befinden sich hier:

Netzwerktreffen
, 10:00 – 16:00 Uhr

Auf dem Weg zu einem kommunalen Bildungsportal: Ideen, Strategien und erste Entwicklungsschritte

Termin REAB Hessen

2. Netzwerktreffen Kommunales Bildungsmanagement (geschlossene Veranstaltung)

Eine gut abgestimmte kommunale Bildungslandschaft der Zukunft beinhaltet die Verknüpfung von analogen und digitalen Vernetzungsmöglichkeiten. Ein zentraler Aspekt dabei ist die Entwicklung eines kommunalen Bildungsportales, das eine transparente Übersicht über regionale Bildungsakteure und -angebote ermöglicht, aber auch Möglichkeiten des kollaborativen Arbeitens sowie partizipative Aspekte aufnehmen kann.

Für die Konzeption können dabei zunächst eine ganze Bandbreite von Ideen und Fragen aufkommen: Welche Ziele soll das Bildungsportal verfolgen, welche Zielgruppen will es ansprechen? Welche Angebote oder Anbieter stellt es in erster Linie dar und in welcher Form? Und wie kann das alles technisch umgesetzt und nachhaltig verankert werden? Zudem fußt das Konzept für ein Bildungsportal im besten Falle auf einer partizipativ abgestimmten Bildungsstrategie, damit Bedarfe vor Ort auch tatsächlich aufgegriffen werden.

Kommunen gehen dazu ganz verschiedene Wege und sind auf diesen Wegen auch unterschiedlich weit fortgeschritten. Im 2. Netzwerktreffen wollen wir uns diesem breiten Themenblock widmen und schauen, welche Ideen und Wege in unserem kollegialen Netzwerk bereits gegangen werden. Daran angelehnt sollen außerdem Impulse zu Möglichkeiten und Grenzen partizipativer Methoden für die Entwicklungsarbeit in der Bildungslandschaft erfolgen.

 

Die Veranstaltung richtet sich an:

kommunale Fachkräfte im datenbasierten kommunalen Bildungsmanagement aus unseren Kooperationskommunen in Hessen und Baden-Württemberg, beispielsweise in der Funktion von Bildungsmanagement, Bildungsmonitoring oder der Koordination für ein bildungsrelevantes Handlungsfeld, Fachkräfte in planerischer Funktion oder aus der Statistikabteilung. Im Netzwerk sind programmgeförderte Bildungskommunen ebenso vertreten wie eigenständig bildungsaktive Kommunen, die in Kooperation mit uns stehen.

Information und Programm (441KB)

 

Anmeldung bis 20. Juni 2024:

Um eine verbindliche Anmeldung bis Donnerstag, den 20. Juni 2024, wird gebeten. Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung über das Onlineportal Eveeno

 

Ort:

involas Institut für berufliche Bildung, Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik GmbH 
Herrnstraße 53
63065 Offenbach am Main

 

Kontakt:

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Dr. Corinna Mühlig
Telefon 069 27224-719
corinna.muehlig@remove-this.nvolas.com

Carolin Seelmann
Telefon 069 27224-735
carolin.seelmann@remove-this.involas.com

Zurück zum Seitenanfang